Collectives in Portrait - What is the trick of well working collectives? And what made the others fail? You don't find much literature concerning those questions, however, there are a lot of people with much experience, important insight and rich and detailed knowledge about 'working in a collective' (more...)

Help & Coaching - Meanwhile there are a few organizations, which offer coaching for collective companies. Some of them can be recommended (more...)

Links & Literature - We tried to compose a small list of literature about collective working and alternatives to the capitalist market economy. Moreover links to interesting projects and sites may be found here (more...)

Downloads - Here is something for take-away, e.g. our own statute or the sample statute of the FAU Hamburg (more...)

About Us - If you are interested in the organization 'Kunst des Scheiterns' itself, your will find information about our philosophy and how we work together here (more...)

Links & Literatur - Zeitschriften

CONTRASTE - Monatszeitschrift für Selbstorganisation, www.contraste.org

"CONTRASTE ist die einzige überregionale Monatszeitung für Selbstorganisation und dient den Alternativen Bewegungen als Sprachrohr und Diskussionsforum. AktivistInnen aus den unterschiedlichsten Bewegungen verfolgen mit der Herausgabe der Zeitung das Ziel, zu den von Globalisierung, Sozialabbau, Massenarbeitslosigkeit und Umweltzerstörung geprägten herrschenden Verhältnissen Alternativen zu diskutieren, Entwicklungen aufzuzeigen, eigene Utopien zu entwickeln und diese zu erproben" (Selbstdarstellung). Die Zeitschrift ist nur als Printausgabe zu haben, sie lebt von den Abonnements. CONTRASTE vermittelt auch Beratungen für Neugründungen oder laufende Projekte.

WOZ - Dossier: Wirtschaft zum Glück, www.woz.ch/d/wirtschaft-zum-glueck

"Seit März 2009 stellt die WOZ in ihrer Serie 'Wirtschaft zum Glück' unterschiedliche nachhaltige Produktions- und Eigentumsformen, neue Ideen für eine alternative Ökonomie und ökologisch sinnvolle Projekte vor. Finanziert wird diese Serie aus einem Legat des früheren nachhaltigen Wirtschaftsverbandes (WIV)" (Selbstdarstellung der WOZ). Eine Serie sehr lesenswerte Artikel mit vielen Anregungen, die laufend erweitert wird (zumindest derzeit).

4. Juni 2021 - Interview mit 'Kunst des Scheiterns'
In der Wochenendausgabe der 'Süddeutschen Zeitung' erscheint ein Interview mit 'Kunst des Scheiterns' zur Frage, was ein Kollektivbetrieb eigentlich ist: Junge Menschen wollen anders arbeiten.

15. September 2020 - Offene Beratung für Gründungsinitiativen
Ab September 2020 bietet 'Kunst des Scheiterns' jeden 3. Dienstag im Monat zwischen 17 und 19 Uhr in der 'Schwarzen Katze' eine offene Gründungberatung für Kollektivbetriebe an (mehr...).

13. Mai 2020 - Netzwerk Oekonomischer Wandel (NOW)
Das Netzwerk Oekonomischer Wandel (NOW) tritt mit einem Positionspapier und einer Website an die Öffentlichkeit. Die Initiator*innen wollen damit eine breite Diskussion für eine "grundlegende Neuausrichtung von Wirtschaft und Gesellschaft" (Dagmar Embshoff) anregen (mehr...).

20./21. September 2019 - KritjurKongress zur Transformation des Wirtschaftsrechts
Am 20. und 21. September 2019 findet in Berlin der Kongress der kritischen Jurist*innen mit dem Schwerpunktthema Transformation des Wirtschaftsrechts statt (mehr...).

5. August 2019 - Kollektivbetriebe im Sommerloch
Spiegel Online (Swantje Unterberg) hat im Sommerloch eine kleine Serien über Kollektivbetriebe platziert. Es findet sich ein Interview mit Kunst des Scheiterns e.V., eins mit dem Premium-Kollektiv, ein Beitrag über die Kaffeerösterei Flying Roasters und einer über die Ambulante Krankenpflege Berlin.

19. Juli 2019 - kollektivliste.org
Es ist seit einiger Zeit ein neues Kollektivlisten-Projekt am Start: kollektivliste.org. Hier finden sich Kollektivbetriebe aus dem deutschsprachigen Raum. Man kann nach Branchen und Postleitzahl-Bereichen selektieren.

23. März 2018 - 'Leben & Arbeiten im Kollektiv'
Anne Schmidt stellt ihr Buch 'Leben & Arbeiten im Kollektiv' vor. Buchvorstellung und Lesung, Freitag, 23.3.2018 ab 19 Uhr, Libertäres Zentrum 'Schwarze Katze', Fettstraße 23, 20357 Hamburg-Eimsbüttel (U2 Christuskirche).

5. Januar 2018 - Kollektiv-Freitag
Ab Januar 2018 treffen sich regelmäßig einmal im Monat Kollektivistas aus Hamburg im Libertären Zentrum 'Schwarze Katze' zum Kollektiv-Freitag. "Es geht darum, eine Möglichkeit zum informellen Informationsaustausch für Menschen zu schaffen, die in (Hamburger) Kollektivbetrieben arbeiten." (FAU Hamburg, mehr...). 1. Freitag im Monat, 19 Uhr, 'Schwarze Katze', Fettstraße 23, Hamburg-Eimsbüttel (U2 Christuskirche).

12. Juni 2015 - Kollektivbetriebe - 'Es-geht-weiter'-Treffen
Am 12. Juni findet im Libertären Zentrum 'Schwarze Katze' in Hamburg das Nachfolgetreffen des Planungstreffens vom 10. April statt. Freitag, der 12. Juni 2015, 19 Uhr, 'Schwarze Katze', Fettstraße 23, Hamburg-Eimsbüttel (U2 Christuskirche).

10. April 2015 - Kollektivbetriebe - Wie-geht's-weiter?
Am 10 April findet im Libertären Zentrum 'Schwarze Katze' in Hamburg ein Planungstreffen für zukünftige Aktivitäten für Hamburger Kollektivbetriebe statt. Es sollen Themen und Inhalte zukünftiger Veranstaltungen und Aktivitäten gesammelt und überlegt werden, wie in Zukunft solche Aktivitäten organisatorisch aufgestellt und abgesichert werden können. Freitag, der 10. April 2015, 'Schwarze Katze', Fettstraße 23, Hamburg-Eimsbüttel (U2 Christuskirche).

29. August 2014 - "Kollektivbetriebe und postkapitalistische Ökonomie Teil II"
Zwischen September 2014 und April 2015 läuft im Libertären Zentrum 'Schwarze Katze' in Hamburg eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe zu Kollektivbetrieben und postkapitalistischer Ökonomie. Auftakt im September ist die Release-Party des 'Spent Brewers Collective' aus Berlin. Es folgen Veranstaltungen zu interner Organisation und Kooperation von Kollektivbetrieben, zu rechtlichen Fragen ('Eigentum') und zum Umgang mit Konflikten in Kollektiven (mehr...).

29. November 2013 - Hirscheneck
Endlich ist es soweit: Heute konnten wir das Portrait des Baseler 'Hirscheneck' freigeben. Das Hirscheneck ist Beiz (Kneipe, Restaurant) und Kulturzentrum, und es ein 'Traditionskollektiv', das schon seit über dreißig Jahren dabei ist. Das Portrait ist sehr ausführlich und informativ geworden und hat uns zu einigen wichtigen Einsichten verholfen. Das Portrait des Hirscheneck ab sofort hier.